Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil des Vertrages, welcher durch den Erwerb von Tickets über die Internetseite des DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN (https://disgustingfoodmuseum.berlin) zustande kommt und regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen dem/r Inhaber*in eines Tickets (Besuchende) und der philoscience gGmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Michael Bauer, als rechtlicher Trägerin des DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN (im folgenden Veranstalterin genannt).

Anschrift des Sitzes der Veranstalterin ist Spittlertorgraben 39, 90429 Nürnberg. Anschrift des DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN ist Schützenstraße 70, 10117 Berlin.

Tickets

Die Veranstalterin verkauft Tickets, die zum Erhalt von Eintrittskarten für den Besuch der Ausstellung oder einer Veranstaltung der Veranstalterin berechtigen. Die Tickets werden in Kooperation mit einer Ticketing-Dienstleisterin, der Regiondo GmbH, Mühldorfstraße 8 in 81671 München, in elektronischer Form (PDF, eTicket) an eine E-Mailadresse des Käufers/der Käuferin bereitgestellt. Käufer*innen müssen selbst sicherstellen, dass die von ihnen beim Kauf hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch gewährleistet und insbesondere nicht durch Spam-Filter verhindert wird.

Vertragsabschluss

Die zum Kauf beabsichtigten Tickets werden in einem elektronischen „Warenkorb“ abgelegt. Das Angebot für einen Vertragsabschluss geht von einem/einer Käufer*in aus, sobald er/sie das Feld „Zur Kasse“ im Buchungs-/Ticketingmodul angeklickt hat. Mit Übersendung einer Kaufbestätigung oder des Tickets per E-Mail kommt der Kaufvertrag zustande.

Preise, Zahlung und Versand

Die Veranstalterin veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise auf der Website. Die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten.

Nach Aufrufen der Seite „Kasse“ und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Besuchenden-Kontaktdaten werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.

Der Gesamtpreis der Bestellung inklusive aller Gebühren ist bei Vertragsschluss sofort zur Zahlung fällig. Die Zahlung ist mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung möglich. Nach Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ wird der/die Käufer*in dazu aufgefordert, entweder seine/ihre Kreditkartendaten oder Kontodaten für eine Sepa-Lastschrift anzugeben, um die Zahlung gesichert durchzuführen oder auf die Seite eines Zahlungsdienstleisters (Klarna, Giropay, iDeal) zur gesicherten Zahlung geführt.

Käufer*innen müssen Tickets selbst ausdrucken oder auf einem geeigneten eigenen Endgerät zum Einlass vorweisen. Ein postalischer Versand von Eintrittskarten durch die Veranstalterin findet nicht statt. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung für Verlust, Diebstahl oder Missbrauch von Tickets.

Eintrittskarten werden nach vollständiger Zahlung gegen Vorlage des/der Tickets nebst ggfs. erforderlichen Nachweisen über die Berechtigung zu einem ermäßigten Ticket am Empfang des Museums ausgehändigt. Ein Ticket wird dazu vorher durch das Scannen des auf dem Ticket aufgedruckten Barcodes am Eingang der Schleuse validiert und entwertet. Jedes Ticket ist für den einmaligen Besuch gültig und verfällt nach dem Verlassen der Ausstellung. Tickets müssen während der gesamten Dauer des Besuchs aufbewahrt und auf Verlangen jederzeit vorgezeigt werden. Besuchende, die über kein Ticket verfügen, können zum Verlassen der Ausstellung aufgefordert werden.

Erworbene Tickets dürfen ohne vorherige Zustimmung der Veranstalterin nicht zu gewerblichen und kommerziellen Zwecken weiter veräußert werden.

Die Veranstalterin behält sich bei Zuwiderhandlung rechtliche Schritte vor.

Widerrufsrecht und Stornierung

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB nicht für Verträge im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

Die Veranstalterin bietet Käufer*innen jedoch die Möglichkeit zur Stornierung von Tickets. Rechtzeitig ist eine Stornierung, wenn sie bis mindestens drei Werktage vor dem Datum, für das das Ticket erworben wurde, per E-Mail der Veranstalterin zugegangen ist. Erklärungen einer Stornierung sind an die E-Mailadresse zu übermitteln. Bei rechtzeitiger Stornierung wird ein gleichwertiger Wertgutschein ausgestellt. Es fallen keine Stornogebühren an.

Für einen Ausfall einer Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder anderer, von der Veranstalterin nicht zu vertretender Umstände wird keine Haftung übernommen. Eine Verschiebung der Termine für öffentliche Veranstaltungen oder Gruppenführungen um bis zu 30 Minuten gegenüber dem Angebot berechtigt nicht zur Reduzierung des Entgelts.

Wird einem/einer Besucherin auf Grund einer Verletzung der Benutzungsordnung ein Hausverbot erteilt, besteht kein Anspruch auf Erstattung des Preises für das jeweilige Produkt (Eintrittskarte oder Veranstaltungsticket).

Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, das Museum jederzeit und ohne Ankündigung zu schließen. In diesen Fällen wird dem/der Käufer*in der Ticketpreis als gleichwertiger Wertgutschein erstattet. Darüberhinausgehende Ansprüche sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Programmänderungen

Bei Veranstaltungen können Programmänderungen eintreten. Die Veranstalterin bemüht sich, im Falle der Absage einzelner Referent*innen/Künstler*innen/Diskussionsteilnehmer*innen um entsprechenden Ersatz. Ansprüche der Besuchenden wegen der Absage einzelner Künstler*innen oder sonstiger Programmänderungen bestehen nicht.

Mitführen von Tieren

Die Mitnahme von Tieren in das DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN ist nicht gestattet. Ausgenommen sind Blinden- und Führungshunde mit entsprechendem Nachweis.

Haftung der Veranstalterin

Die vertragliche und gesetzliche Haftung der Veranstalterin für Schäden – gleich welcher Art – ist ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht für Schäden, die die Veranstalterin vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat. In Fällen von einfacher Fahrlässigkeit der Veranstalterin gilt der Ausschluss nicht für Schäden, die auf einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen, sowie für die einfach fahrlässige Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch die Veranstalterin. Wesentliche Vertragspflichten sind alle Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der/die Besuchende regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

In den Fällen einfach fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung der Veranstalterin – mit Ausnahme von Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit – auf den vertragstypischen, für die Veranstalterin bei Abschluss des Vertrages oder Begehung der Pflichtwidrigkeit vorhersehbaren Schaden begrenzt. Insoweit ist die Haftung der Veranstalterin für Schäden ausgeschlossen, welche ausschließlich dem Risikobereich des/der Besuchenden zuzurechnen sind. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gelten auch für die Haftung der Veranstalterin, für ihre Organe, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen sowie die persönliche Haftung der Organe, Mitarbeitenden und Erfüllungsgehilf*innen der Veranstalterin.

Bild- und Tonaufnahmen

Bild- und/oder Tonaufnahmen sind den Besuchenden zu privaten Zwecken grundsätzlich erlaubt.

Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Vertragssprache ist deutsch.

Der vollständige Vertragstext wird von der Veranstalterin nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online-Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei der Veranstalterin werden die Bestelldaten nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z. B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Bei Verbraucher*innen gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des/der Verbraucherin gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist die Anschrift des DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN. Gerichtstand ist der Sitz der Veranstalterin, sofern der/die Käuferin nicht Verbraucher*in, sondern Kaufmann/Kauffrau, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn der/die Käufer*in keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

Datenschutz

Die von der/die Käufer*in bzw. Teilnehmer*in angegebenen personenbezogenen Daten werden, unter Einhaltung des Datenschutzrechtes, in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Näheres dazu regelt die Datenschutzerklärung der Veranstalterin.

Alternative Streitbeilegung für Verbraucher*innen

Sofern der/die Käufer*in Verbraucher*in ist und das Ticket online erworben hat, weist die Veranstalterin darauf hin, dass die Europäische Kommission ab dem 15.02.2016 unter der Internetadresse http://ec.europa.eu/odr eine Plattform zur Onlinestreitbeilegung bereitstellt. Die E-Mailadresse der Veranstalterin lautet: .

Sofern der/die Käufer*in das Ticket nicht online erworben hat, weist die Veranstalterin darauf hin, dass sie nicht bereit ist, an einem Streitbeilegungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz teilzunehmen.

Verbraucher*in ist jede natürliche Person, die ein Ticket zu Zwecken erwirbt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht.

Instagram Stream

2 days ago
6 days ago
1 week ago
2 weeks ago
2 weeks ago
3 weeks ago
3 weeks ago

Hier sind wir zu finden

 

Weitere Informationen zur Anfahrt

Kooperationspartner