Lecker Medienecho

„Nichts für schwache Nerven.“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-09-02T11:03:47+02:00
radioeins > anhören

„Lieber Schafsaugen oder Bullenpenis?“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-09-02T11:04:42+02:00
Frankfurter Allgemeine Zeitung > weiterlesen

„Eine klug und mit Bedacht angelegte Bildungseinrichtung.“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-09-02T11:05:25+02:00
taz > weiterlesen

„Dieses Museum ist zum Kotzen.“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-06-23T20:00:47+02:00
SPIEGEL ONLINE > weiterlesen

„Der Abgrund hinterm Tellerrand.“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-06-23T19:00:17+02:00
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung > weiterlesen

„Die Kotztüte als Eintrittskarte.“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-06-23T18:00:09+02:00
Deutschlandfunk Nova > weiterlesen

„In der Vitrine wimmeln im Käselaib die Maden. Hmmm!“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-06-23T17:00:02+02:00
BERLINER KURIER > weiterlesen...

„Junikäfer oder eingelegte Mäuse gefällig?“

DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN
2021-06-23T16:00:29+02:00
RTL > ansehen...
0
0
DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN

Öffnungszeiten / Preise / Tickets

Bitte beachte unsere Empfehlung für deinen Besuch.

Öffnungszeiten

Freitag bis Dienstag 11:00 – 19:00

Preise

Erwachsene: 16 € p. P.

Kinder und Jugendliche (6 bis 18 Jahre): 8 € p. P.

Freier Eintritt für Kleinkinder (0 bis 5 Jahre)

Familienticket (2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern): 36 €

Ermäßigungen

für WelcomeCard, FamilienPass, Intoura-Mitglieder, Super Ferien Pass, Berlin CityTourCard

Presse (auf Anfrage)

Ticketpartnerschaften

mit Theater im Palais

Wir bieten ausschließlich Tickets mit festem Zeitfenster an (jeweils zur vollen Stunde). Buche online deinen Besuch. Alle Zahlungsvorgänge im Museum sind bargeldlos. Unser Museum ist barrierefrei und rollstuhlgeeignet.
Bitte beachte die Corona-Hygiene-Empfehlung.
Hier findest du unsere AGB.

Bewerte unseren Ekel!

  • Avatar Gurina Talwar
    Das Museum kann ich nur empfehlen. Es war total interessant und sehr, sehr aufklärend. Der Mitarbeiter hat uns viel über … Mehr die Lebensmittel erzählt, uns das Tasting näher gebracht und uns ermutigt.
    ★★★★★ vor einer Woche
  • Avatar Beate
    Das ist ein hochinteressantes Museum für neugierige, hartgesottene Menschen, die keinerlei Ekelprobleme haben. Wer auch nur … Mehr etwas empfindlich ist (auch vom Magen), sollte es sein lassen. Die Exponate sind sehr beeindruckend, aber ich konnte es nicht ertragen, nach der Hälfte reichte es ( ohne Geruchsproben) und am Ende war mir übel. Zu empfindlich, war mir nicht bewusst. Mein Mann fand es großartig, wie auch alle anderen. Manches lebt dort auch noch.
    ★★★★★ vor 2 Monaten
  • Avatar Inka Schmicker
    Sehr interessantes kleines Museum & am Ende kann man verschiedene Insekten und salzige Lakritze probieren. Sehr persönlich … Mehr und freundlich - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!
    ★★★★★ vor einem Monat
  • Avatar Nico Wesenberg (justverynice)
    Kleines aber feines Musseum, die Entrittskarte war eine sehr witzige und kreative Überraschung. Viele Exponate die sogar … Mehr echt sind und original wirklich so aussehen.
    Zu jedem Ausstellungsstück gibt es die Geschichte, Herkunft und viele weitere interessante Informationen.
    Die Riechproben waren schon eine ziemliche Zumutung. An die Verkostung haben wir uns beim Besuch nicht dran getraut.
    ★★★★ vor einer Woche
  • Avatar Nickolas Wedig
    Absolut einzigartiges Erlebnis und bester Museumsbesuch der letzten Jahre. Es passiert etwas mit Einem, wenn man hier ist. … Mehr
    Es ist faszinierend, wie diese Ausstellung ein Einblick in die Esskultur der Welt gibt. Auf der anderen Seite erschreckend auf welche Ideen die Menschen kommen, und was für essbar gilt. Eine Beleuchtung des menschlichen Wesens und dessen Vermessenheit. Hat mich schockiert und beeindruckt. Sollte man sich ansehen!
    ★★★★★ vor 5 Monaten
  • Avatar Tahnee Lenz
    Sehr lehrreiches, interessantes Museum! Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit und hat uns an der tasting Bar sehr … Mehr liebevoll betreut 🙂 nur der Geruch des stinkekäses und des grönlandhaies wird mir nie wieder aus der Nase gehen 🥲😅danke für diese tolle Erfahrung ! 🙂
    ★★★★★ vor 2 Monaten

Instagram Stream

Hier sind wir zu finden

 

Weitere Informationen zur Anfahrt

 Unsere Ausstellung ist ein ökologischer und interkultureller Lernort.

Unser Blog

Shoppe unseren Foodpunk! Das und mehr!

Come in!

Das DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN ist ein SAFE SPACE. Wir wenden uns gegen alle Formen von Diskriminierung und Gewalt. Das DISGUSTING FOOD MUSEUM BERLIN ist Unterzeichner der Toleranzerklärung des MANEO-Toleranzbündnisses.

Unsere Kooperationspartner

Weitere Angebote von philoscience

Unser Angebot wird gefördert durch